Sie haben den Kopf voller neuer Ideen?

Wir finden die richtigen Wege durch den Dschungel des Musikgeschäfts.

Marita Goga – music arts conception berät und unterstützt Sie als Künstlerinnen und Künstler bei Ihrer Karriere- und Lebensplanung.

Die Kün­stler­per­son­al­ber­atung Mari­ta Goga – music arts con­cep­tion ist spezial­isiert auf

  • Kün­stler­coach­ing
  • Kom­mu­nika­tion
  • Ver­mark­tung eigen­er Konzepte
  • Kün­stler-Marke­nen­twick­lung

Künstlerisches Potenzial

Zunächst ermit­teln wir gezielt Ihr Stärke-/Schwächep­o­ten­tial.

Mari­ta Goga hil­ft Ihnen, Ihre indi­vidu­ellen Wün­sche in ein­er sin­nvollen Gesamt­pla­nung zu bün­deln und Ihr per­sön­lich­es Sys­tem finden.

Gemein­sam mit Ihnen wird Mari­ta Goga Ihr Poten­zial opti­mieren und für Sie wird der Erfolg sicht­bar und Teil Ihrer per­sön­lichen und sicheren Karriereplanung.

Musician holding acoustic guitar in hand of silhouette on sunset background

Künstlercoaching

Als Musik­erin­nen und Musik­er benöti­gen Sie Unter­stützung und Beratung beim Pla­nen Ihrer kün­st­lerischen Pro­jek­te, damit Sie sich ganz auf Ihre kün­st­lerische Arbeit konzen­tri­eren kön­nen. Mari­ta Goga kann mit ihrer langjähri­gen PR-Erfahrung Ihre kom­plette Kom­mu­nika­tions- und Pressear­beit übernehmen, aber auch die Pla­nung Ihrer Tourneen.

Mari­ta Goga ist schon am Anfang für Sie da, wenn es darum geht, die richti­gen Pro­jek­te und Part­ner auszuwählen, sie reflek­tiert mit Ihnen Ihre per­sön­liche und kün­st­lerische Außenwirkung.

Female pantomimist with blank poster on white background

Strategie und Orientierung

Gemein­sam mit Ihnen entwick­elt Mari­ta Goga Strate­gien für Ihr jew­eiliges Genre:

Sie kooperiert mit Ihnen bei der Koor­dinierung Ihrer vielfälti­gen kün­st­lerischen Begabun­gen und kreiere mit Ihnen Ihre per­sön­liche Marke.

Sie erar­beit­et mit Ihnen Ihren eige­nen per­sön­lichen Zeit‑, Arbeits- und Kar­ri­ere­plan. Am Ende ver­fü­gen Sie über ein indi­vidu­elles Zeit- und Finanzmanagement.

Produktionen

Als gestal­tender Kün­stler oder gestal­tende Kün­st­lerin find­en Sie zusam­men mit Mari­ta Goga Ihre The­men für Pro­duk­tio­nen. Sie ler­nen, Ihre Entschei­dun­gen auf Basis Ihres per­sön­lichen Finanz- und Zeit­plans zu treffen.

Mari­ta Goga konzip­iert mit Ihnen Ver­mark­tung Ihrer Pro­duk­te, man­agt Ihre Kom­mu­nika­tion und plant Ihre Tourneen. Natür­lich ist sie auch behil­flich bei der Erkun­dung und Auswahl geeigneter Orte, Adressen und Kontakte.

Mari­ta Goga begleit­et Ihre Arbeit als Autor, Autorin, Fotograf, Fotografin oder Filmemach­er bzw. Filmemacherin, damit Sie Ihr jew­eiliges Pro­jekt erfol­gre­ich abschließen kön­nen, ger­ade dann, wenn dies zum ersten Mal geschieht.

Music conductor hands with baton on black background

Interdisziplinäres Netzwerk

Mari­ta Goga kooperiert mit Hochschulen, Opern- und Konz­erthäusern, Kirchen, Insti­tu­tio­nen und Unternehmen.

Sie entwick­elt auf­trags­be­zo­gen auch Konzepte, bei denen ver­schiedene gestal­ter­ische Gew­erke zu einem Gesamtwerk zusam­menkom­men. Hierzu gehören die Pro­jek­t­pla­nung und Akqui­si­tion für Diri­gentin­nen und Diri­gen­ten, aber auch Konz­ert- und Opern­pro­jek­te für Sän­gerin­nen und Sänger.

Außer­dem grün­det Mari­ta Goga neue Ensem­bles und etabliert sie als Marke, ange­fan­gen bei früher und alter Musik bis zu zeit­genös­sis­ch­er Musik und Jazz. Eine Sondierung des Musik­mark­tes ist vorgeschaltet.

Über Marita Goga

Am 1. Jan­u­ar 2004 grün­dete Mari­ta Goga die Künstler‑, Konzept- und Per­son­al­ber­atung Mari­ta Goga – music arts conception.

Mari­ta Goga – music arts con­cep­tion resul­tiert aus ein­er Rei­he erfol­gre­ich­er Aktiv­itäten, so die Grün­dung des Vokalensem­bles OPUS VOCALE und der erhöht­en Nach­frage junger Kün­st­lerin­nen und Kün­stler nach Coaching.

Sie beschäftigt einen fes­ten und drei freie Mitarbeiter.

Mari­ta Goga studierte Päd­a­gogik, Geografie, Sozi­olo­gie, Psy­cholo­gie und Musik an ver­schiede­nen Hochschulen Berlins. Sie arbeit­ete u.a. als Ausstel­lungs­macherin, als PR-Direk­torin eines Beratung­sun­ternehmens und koor­dinierte die Öffentlichkeit­sar­beit ein­er Lan­desregierung. Seit 2004 ist sie Beglei­t­erin, Coach und Konzepten­twick­lerin für junge Kün­st­lerin­nen und Künstler.

Portrait von Marita Goga

Referenzen und Engagements

Vokalensem­ble OPUS VOCALE, Volk­er Hedt­feld
Opernchöre im Rah­men von Pro­duk­tio­nen der Hochschule für Musik Hanns-Eisler von 2004 bis 2005

2006 – 2016 Mit­glied des LEADERCHORES des Rund­funk­chores Berlin

Management

Efrat Alony
Adi Braun
Claude Dial­lo
Reinal­do Dopp
Terese Lien Even­st­edt
Peter Got­thardt
Moritz Goet­zen
Mar­ijke Jährling
Erik Leuthäuser
Mod­ern SAX Quar­tet Mainz 04
Diego Piñera
Dag­mar Wilgo

Fotografie

Johann Sebas­t­ian Hänel
Thomas Ernst

Teilnahme an:

Kurt Weill Fes­ti­val
Tuchol­sky-Tage
Jazz Balti­ca
Jaz­za­head 2021 (Ausstel­lerin)
Freiburg­er Kul­tur­börse 2019
Mas­ter­class Simon Halsey and Coro de la Cam­bra Cata­lan Palau Músi­ca
Lec­tur­er mit Simon Halsey “Medi­a­tion Process and Choral Man­age­ment”
11th World Choir Sym­po­sium on Choral Music Barcelona 2017
Jaz­za­head Bre­men seit 2016
Chor­com Dort­mund 2013 und 2015
Inter­na­tion­al music con­fer­ence,
Hei­del­berg­er Früh­ling seit 2013
Fach­ta­gung Fundrais­ing Kul­tur 2010 und 2012
Mas­ter­class Rund­funk­chor Berlin 2010
Salzburg­er Fest­spiele 2010
Fes­ti­val Aix en Provence 2009
Fes­ti­val Cuen­ca 2009
Europa Can­tat, Utrecht 2009
Mas­ter­class Simon Halsey, 8th World Sym­po­sium On Choral Music, 2008 Kopen­hagen
Gebrüder Graun Wet­tbe­werb 2005, Deutsch­land Bad Lieben­wer­da
Bun­deswet­tbe­werb für Gesang 2005, Berlin

Moderationen / Lesungen

Konz­ert anlässlich des 300. Todestages v. Johann Friedrich Reichardt, Halle und Pots­dam 2015
Gespräch­skonz­ert mit Jan Nast, Säch­sis­che Staatskapelle, Prof. Dieter-Ger­hardt Worm, ETERNA Schallplat­te und Christoph Hunt­ge­burth, Tra­vers­flöte anlässlich des Geburt­stags Friedrich des II, 2016

Kooperationen

Inter­na­tion­al Fed­er­a­tion for Choral Music 2008–2009
Afghan’s Nation­al Insti­tute of Music (ANIM),
Direc­tor Dr. Ahmad Sar­mast
Goethe Insti­tute Kab­ul (2013)
Dr. Ahmad Sar­mast, Research Fel­low, Monash Asia Insti­tute, Monash Uni­ver­si­ty Aus­tralia
Kun­stal­lianz (2012–2014)
Grosz Broth­ers Kreativge­sellschaft
Prof. Regine Reich­wein, Coach
Neue Musik NÖ, Musik­fab­rik Niederöster­re­ich
Jean-Christophe Rosaz, Komponist

Agenturen

ERDA, Paris
Inter­mu­si­ca, Lon­don
Red­wood­en­ter­tain­ment, New York

Labels

ACT MUSIC
Bauer Stu­dios
Berthold Records
DOT TIME RECORDS NEW YORK
Jaz­znarts Records
Lai­ka records
Mon­dea­part Records
Ron­deau pro­duc­tions, KLANGLOGO

Konzert, Musik- und Tanztheater

ACEL Paris
Deutsche Tanzkom­panie
Diskurs Bayreuth, Bayreuther Fest­spiele
Gewand­haus Leipzig
GLOBE BERLIN
Globe The­ater Neuss
Palau de la Musi­ca, Barcelona
The­ater Mün­ster
Tuchol­sky Bühne

Engagement

Mit­glied der Jury im Kom­po­si­tion­swet­tbe­werb der „Pyro­mu­si­cale“ 2009
Mit­glied des Expertenkon­gress­es „Zukun­ft der Musik­berufe“ Bun­des-und Lan­desmusikakademie Rheins­berg 2007, 2009
Mit­glied der „Fre­unde und Förder­er des Rund­funk­chores Berlin e.V.“ , Ehre­namtlich­er Vor­stand und Vor­sitz 2007 bis 2009